Kirchenwahl

Kirchenwahl 2019
Die Wahl in die Kirchengemeinderäte

Am 1. Dezember 2019 werden in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg über 10.000 Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte gewählt.

In den Gemeinden der württembergischen Landeskirche ruht die Verantwortung auf mehreren Schultern. Die Pfarrerin bzw. der Pfarrer leiten gemeinsam mit dem gewählten Kirchengemeinderat die Gemeinde. In jeder Gemeinde werden am 1. Advent zwischen vier und 18 Kirchengemeinderäte gewählt. Das Ergebnis der Wahl des Kirchengemeinderats in Ihrer Gemeinde erfahren Sie über Ihr Pfarramt.

 

Mehr über die Aufgaben des Kirchengemeinderats auf www.kirchenwahl.de

Kandidatinnen und Kandidaten 1-6

Kandidatinnen und Kandidaten 7-8

Bitte Klicken, Sie werden zum Flyer weitergeleitet

Vorläufiges Wahlergebnis Kirchenwahlen 1. Dezember 2019
Die Kirchenwahlen zur Landessynode und zum Kirchengemeinderat haben am 01.12.2019 in unserer Kirchengemeinde folgende Ergebnisse gebracht:

Für die Landessynode wurden in Brackenheim folgende Stimmen abgegeben:
1. Theologen: Pfarrer Oliver Römisch                  235 Stimmen
                       Pfarrer Thomas Reusch-Frey       195 Stimmen
                       Pfarrer Stefan Hermann               121 Stimmen
2. Laien:         Christian Mörk     686 Stimmen
                       Jochen Baral       373 Stimmen
                       Matthias Böhler   168 Stimmen
In die Landessynode 2029 – 2025 sind im Wahlbezirk 8 Besigheim-Brackenheim gewählt:
1. Theologe: Pfarrer Oliver Römisch        6166 Stimmen
2. Laien:       Matthias Böhler                 11722 Stimmen
                    Christiane Mörk                   9090 Stimmen

Für die Wahl zum Kirchengemeinderat wurden in Brackenheim folgende Stimmen abgeben:

1.    Lars Friedmann             828 Stimmen

2.    Christiane Mörk             810 Stimmen

3.    Peter Berghoff               647 Stimmen

4.    Daniela Mayer               628 Stimmen

5.    Helga Scheerer              483 Stimmen

6.    Arno Hertner                 474 Stimmen

7.    Jochen Buddrick           455 Stimmen

8.    Helga Wolf-Müller          336 Stimmen

Die acht genannten Kandidatinnen und Kandidaten sind damit für den Kirchengemeinderat 2019 – 2025 gewählt.

Die genannten Wahlergebnisse sind vorläufig, das amtliche Wahlergebnis steht nach dem 15. Dezember 2019 fest und wird dann bekannt gegeben. Die Wahlbeteiligung in unserer Evangelischen Kirchengemeinde Brackenheim lag bei 26,6%, von 2.455 Wahlberechtigten haben 653 ihre Stimme abgegeben.
Einsprachen gegen die Wahl zur Landessynode können vom 9. bis 15. Dezember 2019, 24:00 Uhr schriftlich beim Evang. Oberkirchenrat, Gänsheidestr. 2, 70184 Stuttgart eingelegt werden.
Einspracheberechtigt ist jedes wahlberechtigte Gemeindeglied des Wahlkreises.

Einsprachen gegen die Wahl der Kirchengemeinderäte sind in der oben genannten Frist beim Vorsitzenden des Ortswahlausschusses, c/o Evang. Pfarramt I, Mörikestr. 6, 74336 Brackenheim einzulegen.
Einspracheberechtigt sind alle wahlberechtigten Gemeindeglieder. Einsprachen sind zu begründen.

Wir danken allen Kandidatinnen und Kandidaten für die Bereitschaft zur Kandidatur und zur Übernahme von Verantwortung in Gemeinde und Landeskirche. Vielen Dank an die Mitglieder des Ortswahlausschusses und an die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer. Der Stadtverwaltung und dem Bürgermeisteramt Brackenheim sagen wir einen besonderen Dank für die Überlassung der Räume im Rathaus als Wahllokal.